Mit dem Internet Geld verdienen – die Schritte

Last modified date

Comments: 0

Seo Werbung News

Mit dem Internet Geld verdienen ist möglich – wenn man sich an die Reihenfolge hält.

Am Beginn einer Webseite ist die Idee, mit etwas im Internet Geld zu verdienen. Oftmals werden Analysen der Mitbewerber und Erfolgwahrscheinlichkeit aus den Augen gelassen und drauf los invesiert. Das ist falsch! Bevor man eine Webseite aufsetzt sollte man einen Plan haben und auch seine Mitbewerber analysieren, damit man nicht umsonst viel Geld ausgibt.

Am Anfang steht die Idee

Bringe die Idee zu Papier! Wie möchte man die Kunden erreichen, wie möchte man seine Produkte oder Dienstleistungen umsetzen? Welche Zeit wird benötigt? Wie soll das Geld verdient werden? All das sollte niedergeschrieben werden. Diskutiere deine Idee mit anderen. Oftmals haben Freunde und Bekannte hilfreiche Tipps oder stossen Probleme auf, an die man vorher nicht gedacht hat. Stelle Fragen, wie man deine Dienstleistung umschreiben kann oder wie man danach Suchen würde?

Gibt es meine Idee schon?

Sobald man seine Idee aufgeschrieben hat und ein paar vertrauenswürdigen Menschen befragte, sind evtl. schon ähnliche Mitbewerber im Gespräch. Spätestens, wenn man nach seiner eigenen Idee sucht. Hilfreich ist immer den zukünftigen Mitbewerber genauer zu betrachten. Denn es ist immer Ratsam die Vorteile und Nachteile des Mitbewerbers zu kennen. Die Vorteile sollte man heraus kristallisieren und speziell für später bewerben. (aber das erst viel später)

Sofern man die Möglichkeit hat, sollte man auch die Besucher des Mitbewerbers untersuchen. Wie viele es sind und ggf. lassen sich auch Rückschlüsse über den Umsatz machen. Sind es viele Mitbewerber gibt es evtl. auch Zahlen über Gesamtumsätze und wie die Chance mit der eigenen Idee ist. Zusammenfassend kann man aber hier schon sagen, die Nachteile der Mitbewerber sind zum Geld verdienen im Internet – Deine Vorteile.

Kostenanalyse für den Blick auf die Investitionen?

Wie viele Firmen versprechen „Verdiene mit Empfehlungsmarketing ohne Einsatz tausende Euro“. Richtig, direktes Geld muss man nicht investieren. Aber Zeit. Wenn man hier nur rechnet, dass man den Mindestlohn erhalten will (also ca. 10 Euro die Stunde) und man allein für den Start, bis das Geschäft 1 Euro abwirft ca. 2 Monate braucht – müssen zumindest 2 Monate finanzielles Polster vorhanden sein, oder eben jemand der diese „Einarbeitung“ bezahlt. Kurz gesagt, höre nicht auf Versprechen. Wer mit dem Internet Geld verdienen will, muss auch investieren.

Bei der Kostenanalyse sollte man zu erst bedenken, was sind die eigenen Ausgaben für das persönliche Leben. Weiterhin kommen die Ausgaben hinzu, die man für den Start benötigt. Oftmals sind hier Hosting (inkl. Domain und SSL) zu betrachten, aber auch Software, die einen guten Start ermöglichen. Weitere Kosten können Produkte oder bei einem Onlineshop „Ware“ sein. Ggf. kommen noch Versicherungen dazu. Kosten die auch anfallen, wenn man kein Geld umsetzt. Selbst wenn man Homepage selber erstellen kann, die Software schon hat und wirklich keine Investionskosten hat, Zeit geht immer ins Land bis man verdient.

Aber nicht nur die Kosten sind im Auge zu behalten, auch der erwartete Gewinn in welchem Zeitraum. Wie will man den Umsatz erreichen? Wichtig ist, dass man sich nicht zuviel vornimmt.

Die Webseite – der Drehpunkt fürs Internetgeschäft

Beschreibe klar und deutlich direkt auf der Startseite, was in deiner Firma geboten wird. Der Großteil der Besucher kommt direkt auf die Startseite und möchte von dort aus Wissen, um was es geht. Kontaktformular ist wichtig und auch die Erfahrung oder Referenzen. Eine klare Preisstruktur ist ebenso wichtig wie eine Seite mit dem Leistungsspektrum. (Dies entfällt bei einem Onlineshop)

Wichtig ist, dass man weitere Marketing-Maßnahmen wie Social Communities in Angriff nimmt, dass die Webseite fertig ist. Dies gilt auch für den Backlinkaufbau. Auch hier ist es essentiell, dass die Webseite komplett fertig ist.

Mit was kann man im Internet Geld verdienen

Eines Vorweg, auch zur Arbeit im Internet gehört händische Arbeit. Sei es in der Suchmaschinenoptimierung oder als Influencer. Es gehört immer Arbeit dazu, seine Leistungen im Internet zu präsentieren. Sei es ein Video oder eine Bastelanleitung oder eine Dienstleistung.

  • Als Influencer
  • Betreuung von Webseiten
  • mit einem Onlineshop
  • Übersetzungen
  • Blog mit Hilfen oder DIY

Klick-Webseiten mit Emails lesen oder Webseiten besuchen oder Umfragen teilnehmen, bringen auch Geld, jedoch können diese keinen ernsthaften Verdienst ersetzen.

Wer mit dem Internet Geld verdienen will, muss Zeit und Geld investieren. Ohne Arbeit und ohne Geld geht es nicht.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

simpli

Ich bin seit 1999 im Internet unterwegs. Seit 2001 die erste Webseite. Seit 2005 im Bereich SEO und Suchmaschinenoptimierung tätig. Hauptsächlich wurden die Erfahrungen mit Shopsystemen gemacht. Ich bin weniger der Theoretiker der alle Fachbegriffe in SEO kennt, jedoch kann ich meine Erfahrungen in verschiedensten Shopping-Branchen einsetzen. Für mich heisst SEO nicht optimieren für Google, sondern für den Menschen und den Käufer. Ich wollte mich auch nie mit anderen SEOs messen. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und auch ich lerne gern. Google hat ca. 200 Faktoren die ein Ranking beeinflussen. Ich lege Wert auf die Verbesserung der Haltezeit und möchte dies mit qualitätsvollen Inhalten erreichen. Hier kann ich auf einen nachhaltigen Erfolg blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment