Textgenerator – SEO Texte für die Homepage

Last modified date

Comments: 0

Textgeneratoren für SEO

Textspinner generieren viele Texte mit gleichen thematischen Inhalten mit unterschiedlichen Worten. Bei richtiger Anwendung kann dies gerade bei Produkttexten eine große Hilfe sein – jedoch führen die meisten generierten Texte zur Abstrafung in der Suchmaschinenoptimierung.

Textgeneratoren erstellen aus einer Vorlage viele Texte mit gleichen Thema, allerdings mit unterschiedlichen Worten. Dadurch will man auf verschiedenen Seiten themenrelevanten Content schaffen aber keine textlichen Wiederholungen, so dass eine Abstrafung in der Suchmaschinenoptimierung erfolgt. (ein Beispiel ist hier der Artikel Wizard* ) Vereinfacht gesagt, erstellt man zuerst einen Grundtext und geht dann manuell diesen Text durch und erschafft Synonyme der Worte, als auch Wortgruppen bez. kompletter Sätze und Absätze. Schließlich kann man dann eine große Anzahl an Texten generieren, die man dann in verschiedene Webseiten einbindet. Dabei ist es immer wichtig, dass eine Einmaligkeit von mehr als 80% unter den einzelnen Texten erreicht wird. Man benötigt in der Regel für einen guten Vorlage-Text für den Spinner etwa 4-6 Stunden, dass auch wirklich viele einmalige Texte entstehen können. Soweit die Theorie – die Praxis sieht dagegen oft anders aus und führt zur Abstrafung in der Suchmaschinenoptimierung und ein verlust des bestehenden Google Rankings.

Textgeneratoren müssen manuell befüllt werden

Textgeneratoren sind ein tolles Mittel um viele ähnliche Produkte mit einer kleinen, individuellen Beschreibung zu versehen. (z.B. bei Schuhen – verschiedene Größen, verschiedene Farben/ Muster) Hier ist speziell die Attribut-Beschreibungen zu beachten, sofern man jeweils auch verschiedene Produkte angelegt hat. (menschlich halte ich aber nichts davon, wenn man ein gleiches Produkt mit unterschiedlichen Attributen x-fach anlegt. Besser finde ich, dass man ein Produkt mit verschiedenen Attributen anlegt – da es den Onlineshop nur sinnlos groß macht.) Textgeneratoren können also helfen verschiedene thematisch ähnliche Texte anzulegen.

Was im ersten Moment sehr praktisch klingt, scheitert oft am Geld und der Faulheit, dass es ein gut generierter Text wird. Sofern man den SEO Text selber generieren will, wird man nach einer gewissen Zeit genervt von dieser „stupiden“ Arbeit. Wörter suchen, schauen dass die jeweils immer im Satzkonstrukt passen, dass ein Absatz passt, dass alles irgendwie zueinander passt. Es ist eine hohe Konzentration von Nöten und das über Stunden hinweg. Lässt man das von einem Profi (5 Stunden a 40,- Euro) erstellen, muss man für eine solche Vorlage schon einmal 200,- Euro bezahlen. Allerdings bekommt man auch mehr als 200 (oftmals sogar mehr als 500) individuelle SEO Texte zu diesem Thema. Die Regel sieht allerdings so aus, dass die Texte nur lieblos und schnell erstellt werden. Die Einmaligkeit der Texte wird dadurch nicht gewährleistet und sie sind voller Fehler. Es ist wichtig, dass jeder generierte Text mindestens eine Einmaligkeit von 80% hat, dass dies nicht als Duplicate-Content erfasst wird. Weiterhin sollte man bedenken, wenn viele Fehler auf der Seite sind, erhöht sich die Absprungrate auf der Webseite und das hat auch negative Folgen für die Suchmaschinenoptimierung. Sollte man einen solchen „Fehlertext“ in einem Gastblog veröffentlichen wollen, ist die Nacharbeit oftmals größer als der Nutzen.

Grundsätzlich lehne ich dieses als SEO Hilfe nicht ab, sofern man sich entsprechend mit dem Text und den Synonymen in Wort, Wortgruppe, Satz und Absatz auseinander setzt und sich Zeit dafür nimmt. Texte in Webseiten sollten dem Leser einen Mehrwert geben. Er soll den Besucher dazu zu bringen, dass er sich den Text durchliest und davon eine Erfahrung mitnimmt. Das kann man auch mit Textgeneratoren erreichen, sofern man sich damit ein wenig Arbeit gemacht hat. Der Regelfall sieht allerdings so aus, dass es eine „Schnell-Schnell“ Arbeit ist und man es merkt, dass es ein blanker SEO Text ist. SEO Texte haben meinstens keinen echten Mehrwert für den Kunden und es ist einfach nur BlaBla. Persönlich bin ich sogar dafür, dass man solche BlaBla Seiten abstraft – bez. aus dem Ranking entfernt. Allerdings ist immer die Frage, wer bewertet was BlaBla ist und was nicht.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

simpli

Ich bin seit 1999 im Internet unterwegs. Seit 2001 die erste Webseite. Seit 2005 im Bereich SEO und Suchmaschinenoptimierung tätig. Hauptsächlich wurden die Erfahrungen mit Shopsystemen gemacht. Ich bin weniger der Theoretiker der alle Fachbegriffe in SEO kennt, jedoch kann ich meine Erfahrungen in verschiedensten Shopping-Branchen einsetzen. Für mich heisst SEO nicht optimieren für Google, sondern für den Menschen und den Käufer. Ich wollte mich auch nie mit anderen SEOs messen. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und auch ich lerne gern. Google hat ca. 200 Faktoren die ein Ranking beeinflussen. Ich lege Wert auf die Verbesserung der Haltezeit und möchte dies mit qualitätsvollen Inhalten erreichen. Hier kann ich auf einen nachhaltigen Erfolg blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment