Headtag – Werbung die man sieht

Headtag - Metaüberschrift

Der Headtag gehört mit zu den wichtigsten Faktoren der Suchmaschinenoptimierung und sollte immer als erstes erledigt werden. Er ist das Aushängeschild und der Grund warum der Mensch in Google auf eine Webseite klickt.

Wenn man in Google ein Keyword oder eine Wortgruppe eingibt erscheinen meist 10 Einträge. Sofort fallen einen die großen, blauen Schriften auf und das liest man auch sofort. Es ist ein kurzes Statement, was man auf der Webseite erwarten kann. Ist dies einprägsam schaut man sich die darunter liegende Meta-Description an, wenn nicht, hat man schon am Headtag verloren und der Google Sucher schaut sich den kommenden Beitrag an. Dieses Überfliegen der Einträge auf der Google Ergebnisseite dauert einen Bruchteil von einem Moment. In nicht mal einer Minute hat der potentielle Kunde entschieden ob er klickt oder nicht. Mal abgesehen davon, dass Google schon an der Stelle mit dem hinterlegten Keywords vergleicht und dem Text, dass man einen Treffer in der Suchmaschinenoptimierung landet.

Kurz es ist aus 2 Dingen wichtig

  1. Google vergleicht die den Headtag mit den hinterlegten Keywords, der Metadescription, der Seite und dem Seiten-Inhalt und stellt hier eine Relevanz für den Google-Sucher her und listet den Eintrag an entsprechender Stelle.
  2. Sollte der Google Sucher den Eintrag auf den ersten beiden Seiten der Googlesuche entdecken, entscheidet die Intuition des Suchers.

Letztlich entscheidet aber nicht Google über den Kauf und ob ein Besucher auch klickt, sondern der Besucher selber. Daher lässt Google eine Webseite auch wieder „fallen“, wenn keine Klicks kommen und das Ergebnis als nicht relevant eingestuft wird.

Aufbau des Headtags
Der Headtag sollte maximal 70 Zeichen haben und alle wesentlichen Inhalte der Webseite / des Produktes beinhalten. Das Hauptkeyword sollte direkt am Anfang stehen. Gefolgt kommen weitere Attribute, die dem Suchenden helfen sollen sein Ziel (seine Wunschvorstellungen der Suche) zu erleichtern.

Wieder am Beispiel vom Fahrrad-Verkäufer: Faltzweirad.de

Die Beispiel Metaüberschrift

Den Headtag habe ich grün markiert, die Metadecription grün. Hier ist ein schönes Beispiel
Faltrad – ist das Mainkeyword
Dahon – der Markenname (was den Kundenkreis bereits eingrenzt. Kunden die kein Dahon wollen, schauen an der Stelle schon weiter)
Vigor – die Produktfamilie des Markennamen (auch hier wird weiter eingegrenzt)
D9 – genaue Produktbezeichnung
9-Gang – Produkteigenschaft
ND – genauer Typ des Produktes (laufende Nummer)
schwarz matt – Farbvariation
20″ – Größe
Falt2Rad – Händlername

In diesem Beispiel sind alle möglichen Informationen, die ein Produkt genau spezifizieren enthalten. Wenn man genau nach diesem Fahrrad sucht, wird man auch genau dieses Fahrrad auf den ersten Seiten der Google Suche finden.

Leider gibt der Kunde aber Oft nicht so genau ein. Sondern lässt Größe, Produkteigenschaft, Farbvariation sowie den Händlernamen weg und die Suche beschränkt sich auf:
„Faltrad Dahon Vigor“

Hier landet der Fahrradhändler mit seiner eigenen Webseite auf den unteren Plätzen der ersten Seite. An der Stelle hätte der Fahrradhändler nun „Pech“ – da schon eine Preissuchmaschine vor ihm ist. Die einen schon ein Preis anbietet und dies zum kaufen einläd. Der Vorteil bei der Preis-Darstellung ist, dass der Kunde sofort eine Preisvorstellung hat, bevor er die Webseite besucht. Das ist toll, wenn man sich sicher sein kann, dass man der günstigste ist.

simpli

Ich bin seit 1999 im Internet unterwegs. Seit 2001 die erste Webseite. Seit 2005 im Bereich SEO und Suchmaschinenoptimierung tätig. Hauptsächlich wurden die Erfahrungen mit Shopsystemen gemacht. Ich bin weniger der Theoretiker der alle Fachbegriffe in SEO kennt, jedoch kann ich meine Erfahrungen in verschiedensten Shopping-Branchen einsetzen. Für mich heisst SEO nicht optimieren für Google, sondern für den Menschen und den Käufer. Ich wollte mich auch nie mit anderen SEOs messen. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und auch ich lerne gern. Google hat ca. 200 Faktoren die ein Ranking beeinflussen. Ich lege Wert auf die Verbesserung der Haltezeit und möchte dies mit qualitätsvollen Inhalten erreichen. Hier kann ich auf einen nachhaltigen Erfolg blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment