Der Panda kommt

Last modified date

Comments: 0

Panda

Google stellt seinen Algorithmus um und will höherwertige Inhalte besser platzieren. In erster Linie sollen sinnfreien SEO Texten abgewertet werden und auch Preissuchmaschinen werden Ranking-Plätze verlieren.

In den letzten Jahren wurden viele Blogs erstellt, und mittels Content-Generatoren oder Seo Textern der Inhalt mit entsprechenden Keywords befüllt. Diese Methode schaffte viele Webseiten und Blogs mit viel Inhalt und wenig Aussagen. Die Texte waren lang, die Absprungraten groß. Keiner hat wirklich einen sinnfreien Text gelesen. Aber auch dem Doppelten Content geht es an den Kragen. Dadurch werden vor allem Preissuchmaschinen leiden, die oftmals x-Mal die gleichen Produktbeschreibungen listen oder auch Webkataloge.

Der Benutzer liebt den Panda

Gerade für den Verbraucher ist der Panda ein segen. Viele unnütze Webseiten und Blogs werden in der Versenkung verschwinden und nicht mehr gefunden werden. Dem User soll ein Inhalt geboten werden, der wirklich der Suche entspricht. Zu oft hat man etwas gesucht und ist auf einer Webseite gelandet, die nicht wirklich helfen konnte. Aber auch kleine Blogs werden dadurch abgestraft, die sich nicht so gut ausdrücken können, aber trotzdem eine kleine Fanbase haben. Diese werden nun von Google nicht mehr als wichtig angesehen.

Folgendes sollte also ein Webmaster nach dem Panda Update beachten

  • Würdest Du den Informationen in diesem Artikel vertrauen?
  • Wurde dieser Artikel von einem Experten geschrieben, der sich wirklich mit dem Thema auskennt?
  • Gibt es auf der Webseite Artikel mit gleichem oder ähnlichem Inhalt, welche lediglich auf etwas andere Keywords optimiert sind? (Produkte auf dem gleichen Onlineshop mit ähnlichen Attributen, z.B. Farbe und Größe)
  • Würdest Du dieser Webseite Deine Kreditkarteninformationen anvertrauen?
  • Weist dieser Artikel stilistische, grammatikale oder Fehler in der Rechtschreibung auf? (mit dieser Maßnahme trifft es vor allem die Content Generatoren und Hobby-Blogger)
  • Richten sich die Artikel dieser Webseite nach den Interessen der Leser oder dienen sie offenkundig nur dazu, in Suchmaschinen gefunden zu werden?
  • Beinhaltet dieser Artikel neue Informationen oder eine einzigartige Betrachtungsweise des Themas? Beschreibt dieser Artikel unterschiedliche Sichtweisen des Themas?
  • Verfügt diese Webseite im Vergleich zu ähnlichen Seiten über einen wirklichen Mehrwert?
  • Findet eine regelmäßige Kontrolle des Inhalts dieser Webseite statt?
  • Ist diese Webseite in ihrem Bereich eine anerkannte Autorität?
  • Wurde die Erstellung des Contents dieser Seite in Auftrag gegeben oder werden die Inhalte auch auf anderen Seiten des Betreibers publiziert?
  • Wurde dieser Artikel professionell geschrieben oder eher auf die Schnelle veröffentlicht?
  • Würdest Du Deine Gesundheit betreffende Informationen dieser Webseite vertrauen?
  • Würde Dir diese Webseite wieder einfallen wenn lediglich der Name genannt wird?
  • Behandelt dieser Artikel alle erforderlichen Sichtweisen der Thematik?
  • Beinhaltet dieser Artikel weiterführende Gedanken oder tiefgreifende Analysen?
  • Ist dieses eine Webseite, die Du bookmarken oder Deinen Freunden weiterempfehlen würdest?
  • Beinhaltet dieser Artikel so viel Werbung, dass diese vom Lesen des Artikels ablenkt?
  • Könntest Du Dir vorstellen, dass dieser Artikel auch in einem Magazin oder Buch veröffentlicht wird?
  • Sind die Artikel dieser Webseite zu kurz, zu oberflächlich oder einfach nicht hilfreich?
  • Ist diese Webseite mit großer Sorgfalt bzw. Liebe zum Detail gestaltet?
  • Hätten die Besucher dieser Webseite etwas zu beanstanden wenn sie die Seite das erste Mal sehen?

In vielen Punkten stimme ich überein. Wahrscheinlich ist dies auch richtig, aber ich sehe es nicht ein, dass man mit einer solchen Änderung eine 2 Klassengesellschaft forsiert und genau, dass hat den Anschein. Denn nur wer es sich Leisten kann, einen riesigen Beitrag zu machen und Meinungen zu kaufen, der wird in Zukunft auch in Google zu finden sein. Alle anderen werden kaum mehr eine Chance haben. Wie in einem anderen Blog schon beschrieben, es ist erschreckend, welche Macht man der Suchmaschine Google gegeben hat. Das div. Blogs darüber philosopieren welche Auswirkungen dies auf das Ranking hat.

Eines kann ich aber jetzt schon sagen, wie auch immer Panda sein wird, letztlich bleibt der Themenrelevante Backlink, ein Themenrelevanter Backlink, ob er nun gut oder Schlecht gefunden wird. Denn letztlich will man mit seiner Seite gefunden werden und nicht mit einer Content-Seite.

Update: 16.10.2019

Wir haben einige Textpassagen geändert und entfernt.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

No votes so far! Be the first to rate this post.

simpli

Ich bin seit 1999 im Internet unterwegs. Seit 2001 die erste Webseite. Seit 2005 im Bereich SEO und Suchmaschinenoptimierung tätig. Hauptsächlich wurden die Erfahrungen mit Shopsystemen gemacht. Ich bin weniger der Theoretiker der alle Fachbegriffe in SEO kennt, jedoch kann ich meine Erfahrungen in verschiedensten Shopping-Branchen einsetzen. Für mich heisst SEO nicht optimieren für Google, sondern für den Menschen und den Käufer. Ich wollte mich auch nie mit anderen SEOs messen. Jeder hat seine Erfahrungen gemacht und auch ich lerne gern. Google hat ca. 200 Faktoren die ein Ranking beeinflussen. Ich lege Wert auf die Verbesserung der Haltezeit und möchte dies mit qualitätsvollen Inhalten erreichen. Hier kann ich auf einen nachhaltigen Erfolg blicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment