10 Faktoren für mehr Facebook Fans

Facebook ist Multi-Marketing-Instrument. Pur aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung, sorgt es für direkte Besucher auf der Webseite, Besucher von Facebook direkt auf der Homepage und sorgt damit für eine bessere Sichtbarkeit in der Google Suche. Dabei kann man den Besucher direkt als Kunden gewinnen. Somit ist Facebook eine direkte Traffic- / Besucher- Quelle als auch verantwortlich zur Verbesserung in der natürlichen Google Suche.

Mehr Facebook Fans auf seiner Seite

Professionelle Erstellung einer Facebook Seite

Dazu gehört alle Felder gewissenhaft auszufüllen und eine Startseite als Seite zu definieren. Dies sollte ein Bild sein, was zu die Vorteile der Seite aufführt und den Besucher der Seite zum „liken“ bewegt. Weiterhin gehört ein Titel und Profilbild dazu.

Eigene Freunde als erste Facebook-Fans

Eigene Freunde unterstützen gern bei einem eigenen Projekt auf Facebook. Sie sehen auch bei kleinen Fehlern hinweg oder helfen bei der Verbesserung. So kann man schnell einen kleinen Stamm an Facebook Fans bekommen. Mitunter teilen bereits Freunde Beiträge die man auf seiner Fan-Facebook Seite postet und dadurch hat man die Chance, dass man weitere Facebook Fans bekommt.

2-3 Beiträge pro Tag auf die Facebook Pinwand

Neuigkeiten sind das a und o auf einer Webseite als auch auf einer Facebook Fanseite. So empfehlen wir am Tag 2-3 Beitrage zu posten. Dies können Nachrichten, Bilder, Videos sein. Immer mit dem Leitgedanken, das es sich grob an das Thema der Facebook Seite hält. Bitte beachtet, das nicht nur Produkte von einem Onlineshop gepostet werden oder Beiträge, die man auf der eigenen Webseite gepostet hat. Die Mischung zwischen, lustigen Bildern, Sprüchen, kleinen Geschichten und Videos macht es. Sei einzigartig und entdecke neue Videos auf Facebook und poste diese auf der Facebook Seite. Auch wichtig, sei am Tagesgeschehen!

Fan und Like Gruppen

Diverse Gruppe und Seiten innerhalb von Facebook bieten an, das man Werbung für seine Facebook Seite machen kann, wenn man andere Seiten von Teilnehmern liked. Wenn man regelmässig in diesen unterwegs ist, kann einen kleinen Grundfankreis aufbauen. Allerdings muss man bei diesen Fans sagen, dass diese oft ihre Einstellungen so haben, das gelikte Beiträge nicht auf deren Pinwänden erscheinen. Als Basis für ein paar mehr Fans auf Facebook und als Steigerung des Vertrauens der Facebook-User, kann man diese Variante durchaus nutzen.

Fantausch Portale

Fanslave, Fandealer und Co vermitteln Facebook Fans. Diese kann man sogar nach verschiedenen Merkmalen wie Geschlecht und Alter definieren. Bei Fanslave ist es sogar möglich, dass man nur ältere Facebook-Profile als Fan akzeptiert. Auch ist ein Like und Gegenlike-Prinzip. Allerdings kann man sich diese Fans kaufen. Wer es mal Probieren will: Fanslave – mehr Facebook Fantausch

Wie bei den Gruppen hat man die Gefahr, dass man nicht auf der Facebook-Seite des Likers erscheint. Aber auch hier baut es erst einmal einen gewissen Grundstamm an Fans auf, es macht die Masse.

Facebook-Werbung

Effektiv und Schnell kann man eine Anzeige auf Facebook erstellen und genau seine Zielgruppe definieren. Man kann Klicks als auch Views buchen. Kostspielig ist diese Art der Fangewinnung, bringt aber auch das meiste, da man einen sehr großen Fankeis vorgestellt wird. Wichtig bei dieser Art ist, dass man einen guten Werbebanner hat und schon gute Gundthemen, bez. gute Inhalte auf der Seite, dass der Facebook Fan schon die Seite einmal betrachten kann. Schon für 1 Euro am Tag, kann man sich einen gesunden Fanstamm für seine Facebook-Seite aufbauen.

auf Fremdportalen

Auf seiner Homepage, Communitys, Youtube und Co, kann man jeweils seine Facebook-Seite hinterlegen. Auch wenn es nur wenige Fans gibt, es macht die Masse. Sämtliche Blogs, Webseiten, Youtube-Channel, Google + Accounts, Email-Signaturen und Communitys sollten mit der eigenen Facebook-Fanseite bestückt werden. So kann man in Profilen jeweils seine Facebook-Fanseite hinterlegen und mehr Facebook Fans bekommen.

QR-Codes und Flyer

Offline Marketing lohnt sich bei der Facebook Fanseite. Kleine Flyer die man in Restaurants oder lokalen Geschäften platziert. Kleine Gewinnspiele geben noch eine Würze und sorgen noch mal für Facebook-Fans.

Befeundete Facebook-Seiten

Hat man eine gewisse Größe erreicht, kann man andere Seitenbetreiber anschreiben, dass man mal Inhalte tauscht. So kann man seine Facebook-Fans ein wenig tauschen und mixen. Vorsicht, das Thema sollte sich nicht mit dem eigenen Thema decken, sonst gräbt man sich die eigene Zielgruppe ab.

Alternative Werbungsmethoden

Werbung auf einem Auto, Werbung in femden Newslettern als auch Kleinanzeigen in Zeitungen oder Online sind ein kleines Werbemittel um seine Facebook-Seite bekannt zu machen.

Es ist die Gesamtheit an Methoden um an mehr Facebook-Fans zu kommen. Wichtig ist, dass man seine Seite pflegt und seinen Fans Neuigkeiten bietet. Dringend raten wir von Spam- und Flood- Methoden ab, die in einigen Youtube-Videos angesprochen werden. Viel Spass bei der Facebook-Fan jagt.

mehr Besucher auf der Webseite durch Facebook

Um sein Unternehmen oder seinen Onlineshop zu präsentieren, lohnt sich eine Facebook Seite. Mit Bildern und kurzen Informationen kann man sich vorstellen und direkt auf seine Webseite zeigen.  Die Besucher kommen über Soziale Netzwerke auf die Seite und werden von Google als solches betrachtet und sind aus der Sicht der Suchmaschinenoptimierung relevant. Da der Faktor Backlinks und Besucher von Sozialen Communitys die Sichtbarkeit und das Ranking in Google verbessert.

Aber auch der Umsatz kann bei einer entsprechnenden Fangemeinde, einen konvertierenden Banner und bei einem ansprechenden Angebot sowie letztlich eines konvertierenden Onlineshops sinnvoll erhöht werden.

Für die Werbung auf Facebook eignen sich Gruppen,Fan-Seiten und Apps. Jeweils gibt es 2 Ansätze diese mit Fans oder Mitglieder zu befüllen. Einerseits als Präsentation seines Markennamens, andererseits mittels Crossmarketings, dass man Informationen und Inhalte bereit stellt, welche die eigene Zielgruppe auch interessieren, jedoch nicht direkt auf die Zielseite zeigen. (z.B. Auto-Onlineshop – macht eine Facebook-Seite über schöne Frauen, Handytaschen-Shop macht eine Facebook-Seite über ein Handy-Spiel „zum Nachbarn finden“)

Egal ob Image-Facebook Seite oder Crossmarketing Facebookseite, bei Beiden muss täglich Inhalt rein. Vorweg warnen wir aber schon: Langweilt Fans nicht mit Produkten und Preisen, die als Link regelmässig gepostet werden. Auch ein Facebook-Fan möchte einen Mehrwert. Informationen zu Produkten, Gebrauchsanweisungen, Anwendungstipps, kleine Videos, Bilder, Gewinnspiele und ein Support sichern die Basis einer guten Facebook Seite.

Die eigentliche Basis ist aber die Seite und der Aufbau. Eine Facebook-Seite sollte wie eine normale Webseite so gestaltet werden, dass der User interagieren kann und auch gern den Like Knopf drückt. Wir empfehlen eine Willkommensseite mit einer Grafik, die bebildert die Vorteile der Seite aufzeigt und zum Liken bewegt. Die Menschen brauchen einen Grund um zu Liken. Denn im Bewusstsein der Menschen ist schon drin, wenn man liked, bekommt man Informationen auf seine Pinwand.

Wir haben ein kurzes Video in Youtube gefunden, welches recht deutlich macht, wie man eine Facebook-Seite erstellen sollte. Uns geht es hauptsächlich um die Gestaltung und Art der Facebook Seite. Wie man Fans in Facebook generiert, erzählen wir zu einem späteren Zeitpunkt. Viel Spass beim Schauen.