simpli/ Juli 21, 2019/ Neuigkeiten, Onpage Optimierung, Suchmaschinenoptimierung allgemein/ 0Kommentare

Wer mit einer Webseite oder Onlineshop frisch an den Start geht, beklagt dass die Webseite nicht gefunden wird und nur sehr wenige Besucher hat. Ein kostenloser Start von 0 auf 100 ist nicht möglich. Aber man kann die Sichtbarkeit verbessern, dass es mit der Zeit besser gefunden wird.

Gründe warum man nicht „Sichtbar“ ist.

  1. Die hinterlegten Keywords sind zu stark oder zu unbedeutend. im Verhältnis zu den anderen Algorithmus Faktoren von Google.
  2. Die Webseite oder die Domain ist „Neu“ – das heisst jünger als 1 Monat.
  3. Es ist nicht auf die hinterlegten Keywords „optimiert“. (sowohl auf der Webseite als auch mit Backlink)
  4. Zu große Streuung der Keywords auf der Webseite (zuviele thematisch unterschiedliche Keywords auf der Webseite)

Schon allein diese 4 Gründe sind ausreichend, dass man kaum Sichtbar ist und man wenige Besucher auf der Webseite hat. Wer eine lange bestehende Webseite hat, kann dies recht schnell korregieren, wenn er seine Keywords ein wenig ordnet und in Meta-Tags und Alt-Texten mit seinen Keywords arbeitet. Gerade aber neue Webseiten können nicht auf ein „Domain“-Alter zurück greifen und sind schnell frustriert. Es dauert zum Teil Monate bis man mit seinen Keywords nur „Ansatzweise“ gefunden wird. An der Stelle ist es wichtig, sich ein wenig zu ordnen und sich nicht zuviel vorzunehmen. (Vorweg zu nehmen, mit den nötigen finanziellen Mitteln kann man natürlich sehr schnell sich auf den ersten Seiten in Google platzieren – ich will hier aber vor allem Blogger ansprechen und kleine Shopbetreiber, die nicht das Geld haben tausende Euro pro Monat in die Hand zu nehmen – um sich in Google nach Vorn zu bringen)

Wie erhöht man seine Sichtbarkeit in Google

  • Die Wahl der richtigen Keywords

Zu erst wählt man sich die Hauptkeywords aus sowie die Synonoyme. (Ich werde das hier am Beispiel von Handtaschen machen) Meist sich diese Hauptkeywords aber sehr umkämpft. Shopbetreiber, Infoseiten als auch Blogger verwenden diese Keywords und können an Hand des Domain-Alters, des Webseiten-Alters und div. anderer Faktoren sich schnell vorn platzieren. Hier kann man mit diversen Tools heraus finden, wie viele Suchaufrufe ein Keyword hat.

z.B. Handtasche

Neben dem Hauptkeyword wählt man nun erweiternde Worte die das Hauptkeyword näher beschreiben. Dieses geben eine genauere Definition des Wortes, gehen auf den Ort ein oder geben eine Handlung an oder schlicht für einen Anlass. Hier braucht man sich nicht scheuen, entdecke mit den Keywords auch mal eine Nische, die nicht so viele Suchanfragen hat. Die Besucher die man dann bekommt, sind umso treuer.

z.B. kaufen, schwarz, günstig, Onlineshop, Düsseldorf, Knöpfe, Hochzeit

Aus dem Hauptkeyword und den Nebenwörtern bildet man nun Wortgruppen. Mit 2,3 Wörtern

z.B.
Handtasche günstig
schwarze Handtasche
Handtasche kaufen
Handtaschen Onlineshop
Handtaschen Düsseldorf
Handtaschen für Hochzeit
Handtasche günstig kaufen
schwarze Handtasche kaufen
günstige Handtaschen Düsseldorf
schwarze Handtasche für Hochzeit

Der Varianten gibt es viele. Man kontrolliert auch hier in den Suchanfrage-Tools wie viele Suchanfragen die jeweilige Keyword-Kombination hat. (Empfehlen würde ich das Adwords Tool, da man hier auch die Wertigkeit erkennt und man erahnen kann, wie stark umkämpft ein Keyword ist) Wenn man dann eine Liste mit Keywords erstellt hat, geht man seine Seiten durch. Keine Sorge wegen der Zeit – es lohnt sich. Wer gefunden werden will, muss auch Zeit in die Hand nehmen.

  • Am Alter der Domain und am Alter der Webseite kann man leider nichts machen. Da Google eher Webseiten betrachtet, die schon „Alt“ sind – da ältere Seiten meistens „Erfahren“ sind. Neue Webseiten müssen sich erst einen guten Ruf erkämpfen.
  • Die Keywords werden nun auf der Webseite in den Meta-Tags, d.h. Meta-Überschrift, Meta-Description, Meta-Keywords hinterlegt. Weiterhin befüllt man die Alt-Texte damit und die Textbeschreibung. Bitte immer daran denken, max. 8 Keywords oder 160 Zeichen sind für die Keywords eingeplant. Bitte auch auf jeder einzelnen Unterseite nur Keywords nehmen, die zu dieser Unterseite passen.

z.B. Bei einem Produkt – eine schwarze Handtasche aus Leder für Frauen eignen sich

schwarze Damen Handtasche kaufen
günstige schwarze Damen Handtasche
schwarze Handtasche für Hochzeit

Bitte auch daran denken, dass diese Keywords auch in der Alternativ-Beschreibung der Bilder ist, als auch in der Beschreibung innerhalb der Seite.

  • Verlinkungen mit diesen Keywords finden. Hier eigenen sich zum Beispiel Gastbeiträge am Besten. Hier kann man bei Bloglisten geeignete Blogs finden. Aber Vorsicht, Blogger wollen keine puren Werbetexte sondern wollen einen sinnvollen Beitrag haben, der informativ ist und einen Mehrwert für die Seite bietet. Weiterhin sollten diese Backlinks nicht immer nur auf die Startseite gehen sondern ruhig auch auf eine Unterseite. (Deeplink)

All diese Maßnahmen sind natürlich nicht dafür da, dass man in 1 Monat mit seinen Keyword auf Platz 1 steht, aber wenn man kontinuierlich daran arbeitet, kann man sich bald auf der ersten Seite bewundern. Und noch ein Tipp zum Schluss. Immer nach und nach ein Keyword „bewerben“. Nicht alles auf einmal. Da man schnell den Überblick verlieren kann.

Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*