Suchmaschinenoptimierung – 31 Faktoren

31 Faktoren zur Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchmaschinen

Wir haben 31 Faktoren zusammen geschrieben, die eine Verbesserung und Steigerung der Sichtbarkeit von Suchbegriffen in den Suchmaschinen verantwortlich sind. Diese Faktoren der Suchmaschinenoptimierung haben jeweils eine unterschiedliche Gewichtung. Die Summe aller Faktoren der Suchmaschinenoptimierung in der jeweiligen Gewichtung spiegeln sich im Ranking ab. Die Gewichtung ist jeweils Flexibel und wird von Google immer wieder neu eingeordnet. Einzig Google kann die genauen Faktoren der Suchmaschienenoptimierung liefern, SEO Agenturen geben jeweils die gesammelten Erfahren ihrer Arbeit wieder.

  1. Content ( Text auf der Webseite – Textlänge, Keyworddichte, Überschriften, Grammatik & Rechtschreibung  )
  2. Meta-Angaben (Metaüberschrift, Meta-Keywords, Metabeschreibung)
  3. Programmierung (Scripte, HTML Länge)
  4. URL (Suchbegriff in der URL)
  5. Rich Snippets (Bewertungen, Autoren, Produkte, Organisatoren, Rezepte, Veranstaltungen, Musik)
  6. Eingehende Links (Contentrelevante Seiten, „schlechte Nachbarschaft, interne Links, externe Links, Wikipädia, Backlinkalter, 301 Weiterleitungen)
  7. Ausgehende Links (weiterführende Links, defekte Links)
  8. Ladezeit der Seite (Serverleistung, Scripte, Bildergrößen)
  9. Anchor-Texte (Texte die unter dem Link sind, die zur Webseite führen.)
  10. Haltezeit auf der Webseite (Wie lange hält sich ein User auf der Seite?)
  11. Ausstiegsseiten (Von Welcher Seite geht er von der Homepage runter und wohin?)
  12. Anzahl der besuchten Seiten innerhalb der Webseite (Wie viele Unterseiten der Webseite werden besucht?)
  13. direkte Zugriffe (eingaben) der Webseite (Wer hat die URL direkt in die Browserzeile eingegeben?)
  14. Zugriffsquellen (Webseiten, Blöcke, Foren, Communitys, Google, Preissuchmaschinen, Social Bookmarks, Webkataloge, Werbelinks z.B.)
  15. Motive des Suchenden wenn er von der Suchmaschine kommt (durchschnittliches Besuchsverhalten)
  16. Wiederkehrende Besucher (Wie oft und aus welchem Beweggründen kommen die Besucher auf die Webseite zurück)
  17. Keywords mit den die Webseite gefunden wird (Über welche Suchbegriffe in der Suchmaschine findet man die Webseite)
  18. Verlinkungen von Social Communitys (Facebook, Google +, Tweets)
  19. Videos (Youtube – Hilfen und Hintergründe zu einem Besuch einer Webseite)
  20. Werbelinks (Anzahl der Links und Blöcke zur Finanzierung einer Webseite)
  21. Sichtbarkeit der Backlinks (Mit wie vielen Keywords hat man die Möglichkeit auf die Webseite zu gelangen? Welche Möglichkeiten hat man, um auf die Webseite zu gelangen?)
  22. Meinungen und Erahrungen zur Webseite (Wie findet die Webgemeinde die Inhalte und Leistungen die auf der Webseite angegeben sind?)
  23. Marke“ (Ist die Webseite eine eigene Marke? Gibt es Marken auf der Webseite?)
  24. Alter der Domain (Wie alt ist die Domain?)
  25. Anzahl der Vorbesitzer (Wie viele Vorbesitzer hatte die Domain und waren die ggf. abgestraft?)
  26. Bilder (Größe des Bildes, Alternativ-Texte, Relevant innerhalb der Seite)
  27. Downloads (als Hilfe)
  28. Mobile Nutzbarkeit (Kann man die Webseite auf mobilen Endgeräten abrufen?)
  29. Regionaler Bezug (Stellt die Webseite einen regionalen Bezug her?)
  30. „Gast“ Kommentare (Gibt es Gastautoren, bez. Fremdautoren?) Kommentare zu Artikeln auf der Webseite
  31. Abstrafende Maßnahmen (IP, Blackhat SEO)

Jeder der einzelnen Faktoren der Suchmaschinenoptimierung wird unterteilt in Unterpunkte, diese haben eine eigene Gewichtung. Diese Zusammenfassung soll verdeutlichen, dass man viele Punkte zur Suchmaschinenoptimierung hat, die in der Summe die Platzierung in der Suchmaschinenoptimierung ausmachen.

Wir werden auf jeden der einzelnen Punkte und Unterpunkte eingehen und diese Erklären. Wie man diese Punkte optimiert und welche Wichtigkeit dieser hat. Die meisten Faktoren haben oft auch noch werbende Gründe sowie direkte Kaufentscheidende Gründe diese zu Optimieren.

Wir wollen an der Stelle noch einmal klar stellen, das eine SEO Agentur diese einzelnen Punkte nach den Richtlinien von Google verbessert un jeweils einen unterschiedlichen Wert auf die Gewichtung legt, die nach eigenen Erfahrungen am Besten erscheinen. So können 20 SEO Agenuren 20 verschiedene Lösungsansätze haben. Recht haben alle, nur die tiefe der jeweiligen Aussage der Agentur, kann allein Google beantworten. Diese hingegen verstecken sich hinter der Aussage, das ein Webseiten-Betreiber einen qualitativ-hochwertigen Content abliefern solle, damit man in Google gefunden wird.

Die Suchmaschinenoptimierung als solches ist auch nur eine Maßnahme zur Verbesserung der Besucherzahlen auf einer Webseite. Um den Umsatz einer Webseite zu Erhöhen, sollte man alle verkaufsfördenden Maßnahmen in Betracht ziehen. An Hand dieser Faktoren sollte auch klar sein, dass eine Optimierung einer Webseite zur Verbesserung der Sichtbarkeit Zeit und Arbeit bedeutet. Eine gute Platzierung in Google oder viele Besucher haben KEINEN direkten Einfluß auf eine Erhöhung des Umsatzes. Hier sollte die Benutzerfreundlichkeit der Webseite verbessert werden.

Eine diese Liste der Faktoren der Suchmaschinenoptimierung haben wir noch einmal aus Seite angelegt und angeheftet.